Närrisches Treiben in Nehren

Wie in den vergangenen Jahren läuteten die Schülerinnen und Schüler der Kirschenfeldschule, gemeinsam mit den ortsansässigen Rammertwölfen, auch in diesem Jahr die närrische Zeit und den Beginn der Faschingsferien mit einem Umzug durch den Ort ein.

 

Das Besondere am Nehrener Fasnetsumzug ist, dass die Umzugsteilnehmer von außen - also von Zuschauern und Eltern mit Süßem und Bonbons versorgt werden.

Besonders viele Gaben erhielten die Kinder auch dieses Jahr wieder am Rathaus, wo das gesamte Rathausteam um Bürgermeister Betz großzügig und gut gelaunt Guzle verteilte.

Bei einem Zwischenstopp im Altersheim wurde mit einer kleinen Vorführung generationenübergreifend Fasching gefeiert. Anschließend fanden sich alle Umzugsteilnehmer in der Turnhalle zum fröhlichen Faschingstreiben mit Aufführungen und Tänzen ein.