Fasnet in Nehren

Pünktlich um 10.15 Uhr standen am "Schmotzigen Dunschtig" alle Schüler und Lehrer der Kirschenfeldschule bereit für den Kinderumzug durch den historischen Ortskern.

Gemeinsam mit der örtlichen Narrenzunft "Rammertwölfen" zogen die Schüler zuerst Richtung Rathaus. Hier wartete auf die Schüler der alljährliche "Bonbonsegen", bevor die Rammertwölfe das Rathaus stürmten und damit die Macht über die Gemeinde für die kommenden Tage übernahmen.

Erstmals in diesem Jahr zog eine "Lumpenkapelle" mit durch den Ort. Diese blies zum Aufbruch und so marschierte der Zug weiter zum Altenheim, wo Kinder der zweiten Klasse den Bewohnern sowie den Kindergartenkindern einen Tanz aufführten.

Beim gemeinsamen Abschluss in der Turnhalle stellten dann alle Klassen ihr Können unter Beweis. Mit schwungvollen Tänzen ließen sie Faschingsstimmung aufkommen.


Zum Abschluss kam es noch zu einem Kräftemessen zwischen Bürgermeister Egon Betz und den Rammertwölfen. Dieses konnten die Wölfe für sich entscheiden, womit die Machtübernahme perfekt gemacht wurde.